Unsere Transportfahrräder für Freistadt sind startklar!

Am 19.September 2020 wurde am Hauptplatz von Freistadt die feierliche Eröffnung der „KlimaEnlaster-Zentrale Freistadt“ zelebriert. Die beiden ersten Transporträder Frieda und Franzi wurden dabei offiziell ihren RadlgeberInnen, der Familie Schenkenfelder und dem Konditor Clemens Poißl übergeben.

zur Übersicht

Bürgermeisterin Elisabeth Teufer, Stadtrat Harald Schuh und Radhändler Herbert Rotschne waren mit Begeisterung dabei. Mit gutem Gund, sind doch laut einer EU-Studie bis zu 77% von Autofahrten im Alltag durch elektrisch unterstützte Transporträder ersetzbar (cyclelogistics.eu). Gerade in Zeiten der verstärkten Maßnahmen gegen Klimakrise und CO2-Ausstoß sind daher Projekte wie KlimaEntLaster ein wichtiger Beitrag.

Einfach online ausleihen im Online-Kalender

Die E-Transporträder können ab sofort bei sogenannten RadlgeberInnen ausgeliehen werden. Dafür können sich alle FreistädterInnen auf der Verleihplattform www.KlimaEntLaster.at/fahrradleihe online kostenlos registrieren und danach ihr Wunsch-Transportrad auf der Karten-Ansicht reservieren. Und zwar zu Abholzeiten, die im Online-Verleihkalender ersichtlich sind. Sowohl stundenweise Testfahrten als auch längere Ausleihen von mehreren Tagen sind möglich.

Zwei hochwertige Transporträder stehen zur Verfügung: das Transportrad der Marke „Riese Müller Packster“ mit 2 Kindersitzen für Kleinkinder, welches bei der Familie Schenkenfelder in der Altstadt abgeholt werden kann. Auch Gütertransport und Einkaufsfahrten sind mit dem Rad machbar, das über eine Transportbox mit 60 cm Länge verfügt. Das zweite KlimaEntLaster-Rad kann bei der Konditorei Poißl in der Altstadt entliehen werden. Dieses Rad der Marke „Bullit“ ist mit einer verschließbaren Transportbox mit einem Fassungsvermögen von 180 Liter ausgestattet. Kinder können in diesem Rad nicht transportiert werden.

Für Fragen von Privatpersonen, die Räder leihen wollen, oder Interesse von Betrieben, die Transporträder in den betrieblichen Ablauf testweise integrieren wollen, wird es in Zukunft auch dreimonatige Testphasen geben, ist das KlimaEntLaster-Team unter info(at)KlimaEntLaster.at melden. Kooperationspartner des Testprojekts, das bis Frühjahr 2022 läuft, sind die Stadt Freistadt und der Energiebezirk Freistadt.

Von links: Benedikt Schätz mit Sohn, Herbert Schaumberger (Zweirad Rotschne), Bürgermeisterin Elisabeth Teufer, Stadtrat Harald Schuh, Clemens Poißl, Konditorei Poißl und erster Radlgeber des Bullit „Frieda“, Bernhard und Irene Schenkenfelder mit Emil und Rosa in der Transportbox des Riese&Müller „Franzi“, Sylvie Rietmann (Projekt KlimaEntLaster)